Ihr Urlaub auf Föhr trotz Corona - was Sie wissen müssen

Leerer Strand auf Föhr

So leer wie in den letzten Wochen haben wir die Strände und Ortschaften selten erlebt. Das wird sich aber ab der kommenden Woche ändern. Ab Montag, den 18.5. ist unsere Insel Föhr wieder für den Tourismus freigegeben. Wir freuen uns sehr darüber.

Doch wie alle anderen Lebensbereiche so ist auch der Tourismus an Hygienevorschriften zur Eindämmung des Infektionsrisikos mit dem Coronavirus gebunden. Konkrete Konzepte oder Auflagen stehen derzeit noch aus, daher halten wir uns an die Handlungsempfehlungen und Orientierungshilfen des Deutschen Tourismusverbands sowie des Landes Schleswig-Holstein und des Landkreises Nordfriesland. Sobald neue Regelungen beschlossen werden, werden wir Sie informieren.

Was Sie aktuell bei Reise und Aufenthalt beachten sollten, haben wir für Sie zusammengestellt.

  • Wir informieren Sie vor Ihrer Anreise über aktuelle Regelungen und Vorschriften rund um Corona auf Föhr.
  • Halten Sie bitte die allgemeinen Hygienevorschriften - regelmäßiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Mindestabstand von 1,5 Metern - ein.
  • Bitte denken Sie an den Mund-Nasen-Schutz, der auch auf Föhr in allen Gemeinschaftsbereichen sowie im Einzelhandel getragen werden sollte.
  • Reisen Sie bitte mit maximal zwei Hausständen an.
  • Bitte lüften Sie Ihre Unterkunft direkt nach Anreise, vor der Abreise und natürlich auch zwischendurch.

Corona, Gastro und Tourismus

Kontaktbeschränkungen gelten weiterhin - auch auf Föhr. Die touristischen und gastronomischen Betriebe sowie die Geschäfte der Insel werden wieder öffnen, wenn auch unter Auflagen, wie dem Abstandsgebot.

Wir empfehlen Ihnen:

  • Reservieren Sie den Tisch in Ihrem Lieblingsrestaurant im Vorfeld Ihrer Reise. Es wird definitiv zu Engpässen kommen, da unsere Gastronomen in ihren Lokalen den Mindestabstand gewährleisten müssen.
  • Versorgen Sie sich für die Dauer Ihres Aufenthaltes selbst und verzichten Sie nach Möglichkeit auf Restaurantbesuche.
  • Wenn Sie Fahrräder mieten wollen, reservieren Sie diese bitte vor Ihrer Anreise, sodass diese Ihnen dann direkt an Ihrer Unterkunft zur Verfügung stehen.

Die Regelungen können sich kurzfristig ändern, daher informieren Sie sich vor Reiseantritt bitte tagesaktuell auf den Webseiten www.infektionsschutz.de und www.nordfriesland.de

Was wir tun

  • In unseren Unterkünften finden Sie Reinigungsmittel. Die meisten Unterkünfte verfügen zudem über eine Waschmaschine, die Sie nutzen können.
  • Unsere Wohnungen und Häuser werden vor jeder Anreise gründlich gereinigt. Ein Reinigungsplan informiert sie über die ordnungsgemäße Reinigung unter Einhaltung der Hygieneregeln.
  • Unsere Wäschepakete werden in einer Wäscherei bei mindestens 60° gewaschen und gebleicht.
  • Um bei einer Infektion eine lückenlose Kontaktnachverfolgung gewährleisten zu können, werden wir die Kontaktdaten aller Gäste inkl. Telefonnummer und Email-Adresse aufnehmen.
  • Sie erhalten vor Ort und in den Unterkünften aktuelle Informationen und Kontaktadressen zu Ärzten, Apotheken und dem Gesundheitsamt.
  • Sollten Sie Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus haben, bitten wir Sie, sich zunächst telefonisch beim Gesundheitsamt zu melden.

Bitte beachten Sie, dass die Schwimmbäder in unseren Unterkünften nicht freigegeben sind. Die Gemeinschaftssaunen in den Unterkünften Kirschblüte und Am Grünstreifen dürfen ebenfalls nicht genutzt werden. Alle Unterkünfte mit Sauna innerhalb der Wohnungen dürfen weiterhin genutzt werden.

Trotz dieser außergewöhnlichen Umstände wünschen wir Ihnen einen erholsamen Aufenthalt auf Föhr. Nehmen Sie diese außergewöhnlichen Zeiten zum Anlass, Natur und Abgeschiedenheit abseits der Zentren zu genießen. Wir freuen uns auf Sie!

Menschenleerer Strand auf Föhr

Zurück

Top